LEO Ein Online-Service der LEO GmbH LEO

Zutateninfo: Whiskey

Zutatentyp: Spirituosen

Beschreibung

Jetzt kommt die Antwort zu dem Mysterium, wie man den beliebtesten Branntwein der Welt schreibt. Im Prinzip ist das ganz einfach. Irischer und amerikanischer Whiskey wird mit "e" geschrieben, während die schottischen und kanadischen ohne "e", also Whisky, geschrieben werden.

Scotch, also schottischen Whisky, erkennt man an dem typischen Rauchgeschmack des Torffeuers, über dem die Gerste beim Mälzen gedarrt wird. Bei Scotch Whiskys gibt es auch Unterschiede in der Bezeichnung. Die wohl bekanntesten Scotchs sind Highland-Scotch, sie kommen aus den Highlands in Schottland, dann gibt es da noch den Islay von den Inseln vor der Küste Schottlands.

Scotch wird zum größten Teil als "pure Malt" Whisky auf den Markt. d.h. der Whisky wird aus Gerstenmalz hergestellt und mit anderen Malts verschnitten. "Single Malts" sind dagegen unverschnittene Whiskys. In Schottland werden aber auch Grain Whiskys hergestellt. Sie werden aus vermälzter und unvermälzter Gerste, Mais und anderen Getreidesorten produziert und zum Blending, also verschneiden, verwendet. Schottischer Whisky lagert mehrere Jahre in Holzfässern und hat bei der Abfüllung etwa 40-45 Vol.-% Alkohol.

Scotch ist nicht gleich Scotch. Er wird nach seiner Herkunft unterschieden in Highland, Lowland, Islay und Campbeltown.

Irish Whiskey wird aus Gerste, Weizen, Roggen und Hafer hergestellt. Es gibt nur sehr wenige Single Malts aus Irland. Die meisten irischen Whiskeys sind vatted Whiskeys, wobei der Ausdruck vatted den gleichen Vorgang meint wie blendend, also verschnitten. Nach dem Brennen wird der irische Whiskey auf ca. 40-43 Vol.-% Alkohol mit frischem irischen Quellwasser verdünnt.Irische Whiskeys sind meist milde, aromatische Whiskeys, was mit der Lagerung zusammenhängt. Irish Whiskeys lagern mindestens drei, aber meist fünf bis zwölf Jahre in ausrangierten Wein-, Sherry-, Rum-, Brandy- oder Bourbonfässern, was ihnen ihr spezielles Aroma verleiht.

Canadian Whisky ist dem Bourbon ähnlich, denn auch dieser wird zum größten Teil aus Mais hergestellt. Canadian Whisky wird zweifach gebrannt und lagert mindestens zwei Jahre wie der Irische Whiskey auch in ausrangierten Wein-, Sherry-, Rum-, Brandy- oder Bourbonfässern. Canadian Whiskys sind in der Regel ein Blend aus verschiedenen Einzelwhiskys und neutralem Alkohol, was sie leichter und, von der Farbe her heller als die amerikanischen Whiskeys macht.


Home |  Mixer |  Alphabetische Liste |  Drink vorschlagen |  Informationen |  Hitlist |  About |  FAQ
0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z Alkoholfrei Sonderzeichen



  Copyright © LEO GmbH 2006,2018